Frankfurt
| Donnerstag, 24. April 2014
Montag 03. Juni 2013 | 15:27 Uhr

Schwerer Unfall auf der A3 – Motorradfahrer prallt in Gegenverkehr

Frankfurt (rm/tb) – Bei einem schweren Verkehrsunfall, der sich gestern Mittag gegen 12 Uhr auf einem Zubringer der Autobahn 3 in Richtung Würzburg ereignete, wurden ein 20 Jahre alter Motorradfahrer und eine 54 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt.

Zuvor war der 20-Jährige mit seiner Yamaha zusammen mit anderen Motorradfahrern auf der Verbindungsfahrbahn von der A661 aus Richtung Egelsbach zum Sprendlinger Kreisel unterwegs. Hier wollte er laut Zeugen ein anderes Motorrad überholen. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor der 20-Jährige in einer Rechtskurve bei diesem Manöver die Kontrolle über sein Krad und stürzte auf die Fahrbahn. Sein Motorrad rutschte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen den Skoda der 54-Jährigen. Die Frau erlitt dadurch schwere Verletzungen.

Der 20-jährige rutschte noch ein Stück über die Fahrbahn und schließlich unter die Leitplanke hindurch eine Böschung hinab. Auch er wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste per  Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein weiterer Motorradfahrer (22 Jahre) wurde durch umher fliegende Teile getroffen und sein Zweirad dabei beschädigt. Der 22-Jährige blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme bzw. der Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn voll gesperrt werden.

Aktuelles Hessenwetter Klicken für Vorhersage